Wir helfen

Die Nachrichten aus der Ukraine bewegen zur Zeit die ganze Welt. Auch wir überlegen uns, wie wir als Kirchgemeinden im Limmattal helfen können. Eine erste Massnahme wird sein, dass wir das HEKS finanziell unterstützen werden.

Weitere Massnahmen sind wir zur Zeit am prüfen. Dabei koordinieren wir unsere Aktivitäten auch mit den lokalen Behörden, aber natürlich auch mit dem HEKS und den Landeskirchen. Insbesondere könnten wir uns vorstellen, für Flüchtlinge kurzfristig Räumlichkeiten und Wohngelegenheiten zu organisieren. Sobald wir hier mehr wissen, werden wir wieder informieren.

Gerne sind Sie dazu eingeladen im Gebet die Ukraine und die vielen betroffenen Menschen zu unterstützen.

Wir danken Ihnen ganz herzlich.